Volkssolidarität


Sachsen-Anhalt

Digitale Sitzung des BiGeTa-Teams und der Volkssolidarität Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Projekt BiGeTA - Bildung, Gesundheits- & Technikkompetenz im Alter - Wir sind dabei!

Ein Forschungsprojekt der Hochschule Magdeburg-Stendal

Das Projekt „Bildung, Gesundheits- und Technikkompetenz im Alter“ (BiGeTA) ist eines der
wissenschaftlichen Projekte aus Sachsen-Anhalt, die sich im interdisziplinären Forschungsverbund „Autonomie im Alter“ mit Strategien zum Umgang mit den Herausforderungen des demografischen Wandels beschäftigen. Im Fokus steht das gemeinsame Ziel, die Selbständigkeit älterer Menschen zu stärken.

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFREFörderung) und aus Landesmitteln im Rahmen der Förderung von Wissenschaft und Forschung in Sachsen-Anhalt finanziert. Förderzeitraum des Projektes ist 01.07.2019 bis 30.09.2022.
Laut statistischer Prognosen wird das Bundesland Sachsen-Anhalt in den kommenden Jahrzehnten sowohl im Ländervergleich als auch aus europäischer Perspektive besonders stark von den Folgen des demografischen Wandels betroffen sein. Aufgrund des demografischen und digitalen Wandels besteht Handlungsbedarf in Bezug auf die
Teilhabe älterer Menschen in einer sich digital verändernden Welt.

BiGeTA verknüpft diese Herausforderungen und widmet sich der behutsamen Heranführung der älteren Menschen an die neuen digitalen Medien und der gezielten Nutzung dieser Geräte, um für die Zielgruppe (Erwachsene ab 60 Jahren) einen Mehrwert für ihre Gesundheit im ganzheitlichen Sinne zu gewinnen.

Für die Nutzung und den Umgang mit den neuen digitalen Medien werden technische Kompetenzen benötigt. Das Projekt BiGeTA fokussiert die Vermittlung entsprechender Kenntnisse in der Zielgruppe der Senior*innen. Dabei geht es um die selbstbestimmte Anwendung digitaler Geräte und die Fähigkeit, das auf die eigene Gesundheit reflektierend und sicher anzuwenden. Der kompetente Umgang mit Gesundheitsinformationen spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Ziel des Projektes ist die Verbesserung der Gesundheitskompetenz und der Technikkompetenz von Senior*innen für ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Häuslichkeit und für Autonomie im Alter. Gegenseitige Unterstützung und Gesundheitsförderung sollen durch die Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien gestärkt werden und der Zielgruppe soll eine proaktive gesundheitsförderliche Gestaltung ihrer Lebenswelt ermöglicht werden.

Quelle: BiGeTa