Volkssolidarität


Brandenburg

Verschiebung der Spendensammlung

Corona lässt derzeit keine Haustürbegegnung zu

Bezogen auf die derzeit geltenden Covid-Einschränkungen muss die diesjährige Spendensammlung der Volkssolidarität verschoben werden. Dazu teilt Verbandsratsvorsitzende Bettina Fortunato mit:

 "Leider lässt der Verlauf der Pandemie nicht zu, dass wir, wie geplant,  unsere Spendensammlung in der Zeit vom 1. Mai zum 30. Juni durchführen. Wir tragen Verantwortung für den Schutz nicht zuletzt unserer Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer. Wenn wir jetzt eine zeitliche Verschiebung ins Auge fassen, dann tragen wir damit den verbreiteten Auffassungen  in unseren Gliederungen Rechnung. Aus ihren Äußerungen geht die Meinung hervor, dass die Durchführung der Sammlung im vorgesehenen Zeitraum nicht stattfinden sollte. 

Nach Absprache mit meinen beiden Stellvertretern und dem Landesvorstand schlagen wir vor, zuversichtlich den Zeitraum für die diesjährige Spendensammlung auf die Zeit vom 1. September 2021 bis zum 31.Oktober 2021 abzuändern. Ein entsprechender Beschlussentwurf wird am 17. Mai in der nächsten Sitzung des Verbandsrates der Volkssolidarität Landesverband Brandenburg e. V. vorliegen."

brandenburg-volkssolidarität

 Foto: Krauß