Volkssolidarität


Brandenburg

Das Licht der Welt

Neues Mitgliedermagazin "Zwischen Lausitz und Uckermark" erschienen

Und wieder hat eine neue Ausgabe von "Zwischen Lausitz und Uckermark" das Licht dieser Welt erblickt. Dank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für vielfältige und originelle Beiträge, für ihre Texte und Fotos. Auf diese Weise ist es erneut gelungen, unser Mitgliedermagazin zu einem Spiegelbild des Verbandslebens zu machen, das sowohl die hauptamtliche als auch die ehrenamtliche Tätigkeit einschließt.

Mit unserer neuen Präsidentin Susanna Karawanskij (Foto bei ihrer Ernennung zur Sozialministerin in Brandenburg vor zwei Jahren) ist eine junge, tatkräftige Frau an die Spitze des Wohlfahrtsverbandes Volkssolidarität gerückt. Wir habe das in unserem Magazin genauso gewürdigt wie die Neuorientierung unseres Verbandes, die unter den schwierigen Corona-Bedingungen bei der Bundesdelegiertenversammlung in Leipzig möglich wurde. Das Grußwort unserer Kanzlerin Angela Merkel zum 75. Geburtstag der Volkssolidarität findet sich wieder und die Hintergründe bei der Entstehung unseres Image-Filmes zum Jubiläum, der im Internet zu betrachten ist. Verstandsvorsitzende Ines Große gibt einen Ausblick zur Entwicklung des brandenburgischen Verbandes im Jahr 2021 und die Polizei verrät besondere Tipps zum Schutz älterer Menschen in Corona-Zeiten. Einen bedeutenden Teil im neuen Magazin nehmen die vielen Beiträge ein, in denen die Aktivitäten in unseren Kreis-Strukturen zur Sprache kommen. Alle Leserinnen und Leser erfahren: Dort lebt die Volkssolidarität, dort wird ihr Motto "Miteinander - Füreinander" mit Leben erfüllt.

Die Volkssolidarität, Landesverband Brandenburg e.V. legt ihren Mitgliedern, Mitarbeitern und Freunden die neue Ausgabe des Verbandsjournals ans Herz. 

brandenburg-volkssolidarität.