Volkssolidarität


Thüringen

Thüringer Eltern-Kind-Zentrum „Kinderland“

Die integrative Kindertageseinrichtung "Kinderland" ist eine von 10 Kitas des Volkssolidarität Kreisverbandes Gera e.V..

Aktuell befindet sich die Einrichtung auf dem Weg zum Thüringer Eltern- Kind- Zentrum (ThEKiZ). Ein solches Zentrum ist eine geförderte Kindertageseinrichtung mit besonders ausgeprägter Familien- und Sozialraumorientierung. Das heißt, die Kita legt ganz besonderes Augenmerk auf Angebote, welche neben den Kita-Kindern und deren Eltern und Familien auch das Umfeld der Einrichtung in die Arbeit mit einbeziehen. Zum Beispiel Kinder, die gar nicht oder nicht mehr in der Kita sind, aber in der Nachbarschaft leben oder im Stadtteil ansässige Firmen, Vereine und andere Partner. Damit sind sie Orte der Begegnung zwischen Generationen. Kinder und Eltern können über die Grenzen der eigenen Kita hinaus in ihrem Lebensraum Kontakte knüpfen, sich besser vernetzen und ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis aufbauen, welches wiederum dem ganzen Stadtteil und seiner Lebensqualität zu Gute kommt.

Mit einem hohen Anteil an besonders qualifiziertem Personal sind Thüringer Eltern-Kind-Zentren selbst eine höchst kompetente Anlaufstelle für Beratungsangebote in Sachen Familie, Erziehung, Bildung und Prävention, die sich immer am langfristigen Bedarf der Familien orientieren. (Mehr Infos unter thekiz.de)

Als Integrative Kindertageseinrichtung begleiten wir altersgerecht entwickelte, behinderte und entwicklungsverzögerte Kinder im Alter von vier Monaten bis hin zum Ende der Kindergartenzeit in ihrer Entwicklung.

Die Einrichtung verfügt über eine Gesamtkapazität von 190 Plätzen, ist von 6:00- 17:30 Uhr geöffnet und arbeitet mit unterschiedlichen Partnern zusammen. Wir haben einen sehr großen Naturgarten mit Hecken und Büschen und vielen Holzspielgeräten zum Klettern, Hangeln und Balancieren. Durch das Projekt „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ und dem Weimarer Mentoring-Programm ermöglichen wir allen Kindern, faire Chancen auf eine umfassende und frühe Förderung.

 

Unser Konzept

•         Grundlage unserer Arbeit ist der Thüringer Bildungsplan

•         pädagogische Arbeit nach dem Situationsansatz

•         seit 01.01.2016 Sprach-Kita - "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ 

•         seit 01.09.2020 Teilnahme am Weimarer Mentoring-Programm

•         Bewegung und Musik prägt unsere tägliche Arbeit, um die Gemeinschaft zu fördern

•         individuelle Eingewöhnung, angelehnt an das Berliner Eingewöhnungsmodell

•         wir begleiten die Kinder von der Krippe bis zur Schule

•         enge Zusammenarbeit mit den Grundschulen „Erich Kästner“ und „Wilhelm Busch“

•         Vollverpflegung

Elternpartnerschaften zum Wohle der Kinder

·         Tür- und Angelgespräche

·         Elternabende

·         Elternbeirat

·         Entwicklungsgespräche

·         Hilfe und Zusammenarbeit mit Jugendamt und Sozialamt

·         Elternarbeit im Schulvorbereitungsjahr mit der Grundschule

·         gemeinsame Feste und Feiern