Volkssolidarität


Thüringen

Kita Kinderland erhält 33.000 Euro von der Heyge-Stiftung

So etwas lässt sich Lorna Heyge, Gründerin und Vorstandsvorsitzende der gleichnamigen Stiftung nicht entgehen: mit Kindern singen, tanzen und Spaß haben. Ihre ansteckende Freude und Fröhlichkeit, die sie dabei unter allen Anwesenden verbreitet, steckt förmlich an. Und so geriet ...

der eigentliche Anlass ihres Besuches in der Kita Kinderland fast zur Nebensache - die Übergabe von 40.000 Euro Spendengeldern der Heyge-Stiftung für die Teilnahme am Weimarer Mentoring-Programm. Davon erhält die evangelische Kita »Heinrichsstift« in Gera-Zwötzen 7.000 Euro und die VS-Kita »Kinderland« in Gera-Lusan 33.000 Euro.
Zu Gast waren neben den Vertretern der Stiftung und der Kita-Träger auch Mitarbeiter beider Kitas sowie Oberbürgermeister Julian Vonarb und Jugendamtsleiterin Birgit Klemm.

Ziel des Weimarer Mentoring-Programms ist eine ganzheitliche Entwicklungsförderung durch Musik für Kinder in Kindergarten/-krippe. Mehr als bei reiner musikalischer Früherziehung ist Musik eher Mittel zum Zweck für die spielerische Förderung von Sprache, Bewegung und sozial-emotionaler Entwicklung.
Über 6 Monate hinweg begleiten die Mentoren die Umsetzung des Programms vor Ort. Später übernehmen die so qualifizierten Kolleginnen und geben ihr Wissen an andere innerhalb der Einrichtung weiter. Das bereitgestellte Geld der Stiftung dient für den Besuch von Weiterbildungen in Weimar, zur Anschaffung von Praxishandbüchern mit CD und von Materialien wie Klanghölzern, Jongliertüchern usw..

Weitere Informationen finden Sie unter www.heyge-stiftung.de sowie
unter www.weimarer-mentoring-programm.de.