Volkssolidarität


Sachsen

Neue Ausgabe des „Radebeuler Mosaiks“ ist da

Buchtipp: VS-Autorenkreis veröffentlicht 23. Sammlung eigener Texte

Als Weihnachtsgeschenk geeignet: das 23. "Radebeuler Mosaik" mit Texten des VS-Autorenkreises schreibender Senioren.Im Dezember 2020 hat der VS-Autorenkreis schreibender Senioren sein 23. „Radebeuler Mosaik“ herausgebracht. Es umfasst 132 Seiten. Alle Texte stammen aus der Feder der momentan neun schreibaktiven Seniorinnen. Der inhaltliche Bogen spannt sich weit auf. Er reicht von der Flucht 1945 über eine frühe Begegnung mit Kammersänger Peter Schreier bis hin zum gegenwärtigen Coronavirus. Gekleidet sind die Themen aus verschiedenen Zeiten in verschiedene Gattungen wie Kurzgeschichte, Erzählung, Gedicht, Brief.

 

Dabei gestaltet sich der Schreibstil mal heiter, mal ironisch, mal ernst. Diese Vielfalt macht die Lektüre zu einem abwechslungsreichen Leseerlebnis.

 

Die 23. Ausgabe des „Mosaiks“ erscheint in einem Jubiläumsjahr für den Autorenkreis. Darum eröffnet der Band mit der Betrachtung „25 Jahre Radebeuler Schreibende Senioren“.

 

Das Buch mit dem vanillegelben Einband ist erhältlich beim Radebeuler Notschriften Verlag (Bestellung online sowie telefonisch möglich). Auch der Autorenkreis selbst verkauft Exemplare, wobei Käte Neumann als Ansprechpartnerin fungiert. Der Preis pro Buch liegt bei nur 4 Euro. Möglich macht das die Stadt Radebeul mit ihrer finanziellen Unterstützung bei den Druckkosten.

 

Als Kostprobe hier ein Gedicht zum wohl aktuellsten Thema der Ausgabe. Autorin Gudrun Scheibe macht sich folgenden Reim auf das Coronavirus:


Kein Ruhmeskranz

 

Corona. Wäre das die Krone?
Der Gipfel allenfalls, denn ohne
die klitzekleinste Übertreibung:
Es spottet jeglicher Beschreibung.

Das Virus, wer-weiß-wo versteckt,
vielleicht vom Flughund ausgeheckt
und dann als biblischste der Plagen
auf drei Chinesen übertragen.

Ob mit, ob ohne Kontrabass –
sie spieln nicht, noch erzähln sie was.
Sie sitzen in der Quarantäne.
Rund um den Erdball klappern Zähne.

Die Panikreaktion beweist:
Weltweit fühlt man sich eingekreist.
Umringt. Was sich nicht leugnen lässt:
Es zirkuliert. Und eins steht fest:

Corona mit den stumpfen Spitzen
zählt zu der Schöpfung dümmsten Witzen!