Volkssolidarität


Sachsen

75 Jahre Volkssolidarität

Seit Anfang September feiern die Teams des RV das Jubiläum

Präsente-Engel: Kathrin Haupt (l.) und Sabine Firl packen in der VS-Geschäftsstelle Überraschungstütchen zum Jubiläum.Die Volkssolidarität feiert diesen Herbst ihr 75-jähriges Gründungsbestehen. Dieses Jubiläum wird auch im Regionalverband begangen. Coronabedingt gibt es keine große Feier für alle. Stattdessen feiern die Teams der einzelnen Einrichtungen für sich. Als kleine Aufmerksamkeit erhalten alle Mitarbeiter und Ruheständler ein Präsent. Dieses wurde in der VS-Geschäftsstelle zusammengestellt und liebevoll verpackt. Büroleiterin Kathrin Haupt (Foto l.) und die gute Hausfee Sabine Firl (r.) nahmen sich dieser aufwändigen Mission an.

 

Im September haben bereits einige Feiern stattgefunden, viele weitere folgen im Oktober. Zu den Feiern stellt der Regionalverband per Datenträger einen Film bereit, der die Geschichte der Volkssolidarität thematisiert. Dieser kann in Gemeinschaft geschaut werden.


Darüber hinaus erhalten Anfang Oktober alle Mitglieder per Post die neu gestaltete Chronik-Broschüre des Regionalverbands. Sie dokumentiert in gedruckter Form die interessante Entwicklung des Vereins – von 1945 bis heute.


Dreharbeiten für #GutesImSinn: Kitaleiter Andreas Reupert steht für den Kampagnen-Videoclip zum Thema "Kita" vor der Kamera. Auch der VS-Jubiläumskampagne „#GutesImSinn“ wird diesen Herbst noch ein Krönchen aufgesetzt. Nach der Webseite und den Druckvorlagen für moderne Plakate, Roll-ups, Flyer etc. folgen nun kurze Videoclips zu den verschiedenen sozialen Bereichen der VS. Darin gibt je ein Vertreter dieses Bereichs (ein Mitarbeiter) ein kurzes Statement darüber ab, was das Besondere an seiner Tätigkeit bei der Volkssolidarität ausmacht. Die Vertreter stammen aus ganz verschiedenen Kreis- bzw. Regionalverbänden in unterschiedlichen Bundesländern. Als Verbandsgesicht für den Bereich „Kita“ konnte dabei ein Mitarbeiter unseres Regionalverbands gewonnen werden: Andreas Reupert, der in Arnsdorf die Kita "Am Karswald“ leitet. Die Aufnahmen fanden am 23. September statt (Foto). Die Videoclips sollen im Oktober vor allem in den Social-Media-Kanälen der Verbände verbreitet werden.