Volkssolidarität


Sachsen

141 Kinder und Erzieher in Corona-Quarantäne

Symbolbild: Gelbes Schild mit der Aufschrift "Quarantäne" hängt an WohnungstürZum Stand 04.12. waren im Regionalverband drei Kindertageseinrichtungen von Coronafällen betroffen. In häuslicher Quarantäne befanden sich 131 Kinder und zehn ErzieherInnen. Für 90 Kinder endete die Quarantäne in der Nacht zum 05.12.
Doch was heißt Quarantäne genau? Sie wird behördlich angeordnet, in der Regel vom Gesundheitsamt, und soll verhindern, dass sich das Coronavirus weiter verbreiten kann. Während der Quarantäne sollen sich die Betroffenen soweit es geht isolieren.

 

Die Kontaktvermeidung gilt auch, wenn sie keine Symptome haben. Konkret bedeutet das:

  • Man darf die Wohnung bzw. beim Eigenheim das Grundstück nicht verlassen

  • Man darf keinen Besuch empfangen

 

Näheres steht im Quarantäne-Bescheid vom Gesundheitsamt.