Volkssolidarität


Sachsen

Jetzt anmelden für 4. Motopädie-Fachtag

Buchungen sind online auf der dakp-Webseite möglich

Das neue Logo des Motopädie-Fachtags "Ein bewegter Tag" (C) Petra Kirschke/dakp e.V.Der diesjährige Fachtag „Ein bewegter Tag – ein Tag der Motopädie“ wartet mit einem Mega-Programm auf. Am 1. und 2. Oktober werden insgesamt 43 Seminare und Workshops angeboten. Diese finden vor- und nachmittags an drei Radebeuler Präsenzstandorten statt, darunter dem DBZ. Zudem können erstmals Online-Kurse besucht werden. Die Anmeldung ist möglich unter www.dakp.de. Der Fachtag erfolgt in Kooperation der Vereine Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen und Deutsche Akademie – Aktionskreis Psychomotorik (dakp).

 

Er wird bereits zum vierten Mal organisiert. Am Programm wirken 17 Dozentinnen und Dozenten mit, die aus der gesamten Bundesrepublik stammen. Auch renommierte Leiterinnen und Leiter der Volkssolidarität geben Seminare. Der Fachtag richtet sich vor allem an Erzieher, Therapeuten und Eltern. Erstmals wendet er sich jedoch mit speziellen Themen wie "Sturzprophylaxe" auch an Fachkräfte der Altenhilfe und pflegende Angehörige.

 

Das Programm im Überblick:

 

Freitag, 01.10.2021

 

Vormittags (10 12 Uhr)

  • Von der Bewegung – zur Entspannung – Yoga mit Kindern (Leitung: Beate Jazembowski)
  • Mittendrin statt nur dabei! (Leitung: Maik Kretzschmar)
  • Beziehung durch Bewegung – Vom Ich zum Du zum Wir (Leitung: Ralf Werthmann)
  • Kindliche Konflikte – ein "guter" Stolperstein für Entwicklung? (Leitung: René Schlimpert)
  • Haltung zeigen! Übungen für den professionellen Kontakt mit schwierigen Eltern (Leitung: Andreas Reupert)
  • Zauberkunst in der Pädagogik: "Zaubern lernen ist nicht schwer" (Leitung: Oliver de Tezano)
  • Unterstützung und Begleitung bei Kindern mit Gewalterfahrung (Leitung: Stephan Hohlfeld)
  • "Raus in den Wald" – Motorik und Wahrnehmungsförderung in der Natur (Leitung: Manuela Jürß)
  • Bildungsplan und Naturerfahrung – wie soll das gehen? (Leitung: Helge Afflerbach)

Online:

  • „Alles nur Quatsch“ – Humor als Ressource in der Psychomotorik (Leitung: Franziska Litschko und Katja Strunk)
  • Was will, was kann, was soll die Psychomotorik? (Leitung: Hans-Peter Färber)
  • Stärken stärken, aber wie!? – Ressourcenorientiertes Arbeiten in der Psychomotorik (Leitung: Prof. Dr. Holger Jessel)

 

Nachmittags (13.30 – 15.30 Uhr)

  •  Das Phänomen der erlernten Hilflosigkeit – Betrachtungsweisen für Pädagogen (Leitung: René Schlimpert)
  • "Jenseits von richtig und falsch" – Ressourcenorientierte Beobachtung und Sprache (Leitung: Silvia Bender-Joans)
  • Beziehung durch Bewegung – Vom Ich zum Du zum Wir (Leitung: Ralf Werthmann)
  • „Haltung zeigen!“ – Übungen für den professionellen Kontakt mit schwierigen Eltern (Leitung: Andreas Reupert)
  • Bewegungs- und Kindertanz ab 4 Jahre (Leitung: Beate Jazembowski)
  • Strategien entwickeln zur Gewaltprävention (Leitung: Stephan Hohlfeld)
  • "Schatzsucher unterwegs" – Bewegung macht schlau! – Motorische Förderung in der Altersgruppe U3 (Leitung: Oliver de Tezano)
  • Verhaltensauffälligkeiten – Wer kennt das nicht? (Leitung: Maik Kretzschmar)
  • "Raus in den Wald" – Motorik und Wahrnehmungsförderung in der Natur (Leitung: Manuela Jürß)
  • Bildungsplan und Naturerfahrung – wie soll das gehen? (Leitung: Helge Afflerbach)

Online:

  • Selbstfürsorge für Pädagogen*innen (Leitung: Jona Hofer und Katja Strunk)
  • „Kleine Zeichen, große Wirkung“ – UEMF, was ist das? (Leitung: Hans-Peter Färber)
  • „Stärken stärken, aber wie!?“ – Ressourcenorientiertes Arbeiten in der Psychomotorik (Leitung: Prof. Dr. Holger Jessel)


Samstag, 02.10.2021

Vormittags (09.30 – 11.30 Uhr)

  • Kindliche Konflikte – ein "guter" Stolperstein für Entwicklung? (Leitung: René Schlimpert)
  • "Jenseits von richtig und falsch" – Ressourcenorientierte Beobachtung und Sprache (Leitung: Silvia Bender-Joans)
  • Bewegungs- und Kindertanz ab 4 Jahre (Leitung: Beate Jazembowski)
  • Sturzprophylaxe (Leitung: Kristin Händel)
  • Wie begegne ich einem gewaltbereiten Kind? (Leitung: Stephan Hohlfeld)
  • "Raus in den Wald" – Motorik und Wahrnehmungsförderung in der Natur (Leitung: Manuela Jürß)
  • Bildungsplan und Naturerfahrung – wie soll das gehen? (Leitung: Helge Afflerbach)

Online:

  • Was mit ins Auge fällt – Motorische Fähigkeiten beobachten, einschätzen, beurteilen (Leitung: Hans-Peter Färber)
  • Selbstfürsorge gegen Stress und Ausbrennen im Beruf (Leitung: Uschi Germer)


Nachmittags (11.30 – 13.30 Uhr)

  • Das Phänomen der erlernten Hilflosigkeit – Betrachtungsweisen für Pädagogen (Leitung: René Schlimpert)
  • Von der Bewegung – zur Entspannung – Yoga mit Kindern (Leitung: Beate Jazembowski)
  • Fit im Alter (Leitung: Kristin Händel)
  • Mittendrin statt nur dabei (Leitung: Maik Kretzschmar)
  • Ringen und Raufen für Kinder als Methode zum Erlernen von Regeln und Grenzen (Leitung: Stephan Hohlfeld)
  • "Raus in den Wald" – Motorik und Wahrnehmungsförderung in der Natur (Leitung: Manuela Jürß)
  • Bildungsplan und Naturerfahrung – wie soll das gehen? (Leitung: Helge Afflerbach)

Online:

  • Was will, was kann, was soll die Psychomotorik? (Leitung: Hans-Peter Färber)
  • Kultursensitive Psychomotorik – Räume öffnen für ein gelingendes Miteinander (Leitung: Uschi Germer)